Wechselrichter testen

Der Inverter ist für zahlreiche Anwendungen eine unverzichtbare Komponente, um elektrische Spannung bidirektional umzuwandeln. Ein Beispiel ist die Umwandlung von Gleichspannung aus einer Batterie in die Wechselspannung für eine E-Maschine. Ein Inverter ist auch nötig, um die Wechselspannung des Stromnetzes in Gleichspannung für elektrische Verbraucher unterschiedlichster Art zu wandeln. Mit dieser Funktionalität ist der Inverter für die Elektromobilität und zahlreiche industrielle Anwendungen eine wesentliche Komponente.

Gerade im Bereich Automotive sind die Anforderungen an die Qualität, Langlebigkeit und Sicherheit sehr hoch. Um diese zu garantieren, unterliegen alle Komponenten von der Entwicklung bis zur Produktion hohen Testanforderungen. Je früher bereits während der Entwicklung getestet werden kann, um so effizienter können die nächsten Schritte in der Entwicklung vorangetrieben werden. Umfassende Testszenarien und unabhängige Tests einer Komponente ermöglichen es, Entwicklungsaufwände zu reduzieren und Innovationen schneller zu realisieren.

Ein unabhängiger Test der einzelnen Komponenten mit realen Leistungsströmen kann mit konventionellen Testsystemen nicht durchgeführt werden. Diese Lücke kann mit dem Power-HiL-System von Scienlab geschlossen werden. 

Vorteile

  • Vollumfängliche normkonforme Komponententests
  • Effiziente Testdurchführung nach dem V-Modell
  • Beschleunigte Entwicklung der Komponente durch reproduzierbare Testfälle
  • Effiziente Verifikation des Gesamtsystems durch unabhängige Tests jeder Komponente

Anwendungsfälle im Wechselrichter-Prüflabor

  • Regelalgorithmen in der Funktionsentwicklung
  • Charakterisierung von Wechselrichtern
  • Einsatz in verschiedenen Fahrzeugmodellen
  • Normkonformes Verhalten im Fehlerfall
  • Ausfallsicherheit unter Dauerlast

Scienlab bietet darüber hinaus mit dem Scienlab Inverter eine Komponentenlösung, die inhouse entwickelt und in kleiner bis mittlerer Stückzahl produziert wird.

Nach oben