Scienlab ist nun Teil von Keysight Technologies

Batteriepacks testen

Ein Batteriepack ist ein komplexes System mit hohen Spannungen und Strömen, elektrischen und mechanischen Komponenten, Kühlsystem und BMS. Um Aussagen über die Lebensdauer, Reichweite und die Effizienz machen zu können, müssen u.a. die Kommunikation, Funktion, Erwärmung des Packs und das Zusammenspiel aller Komponenten genau geprüft werden. Für die Analyse des Systemverhaltens muss eine realitätsnahe Nachbildung der späteren Anwendung noch vor der ersten Feldanwendung geschaffen werden (z.B. Fahr- und Belastungsprofile, reproduzierbare elektrische und klimatische Bedingungen). Der Anspruch an die Testumgebung ist entsprechend hoch. Scienlab wird diesem gerecht und bietet dem Kunden eine Lösung, die exakt auf seine Anforderung zugeschnitten ist:

  • Ausgangsleistung: bis ±360 kW
  • Spannungsbereich: 50 ... 1000 V
  • Strombereiche: ±200 A, ±300 A, ±600 A (±2400 A bei Parallelschaltung)
  • Stromdynamik: -90 % bis 90 %: 1,6 ms typ.
  • Spannungsmessgenauigkeit: ±200 mV ±0,05 % vom Messwert
  • Strommessgenauigkeit: bis ±40/60/120 mA ±0,05 % vom Messwert

Highlights

  • Zeitsynchrone Steuerung aller Komponenten der Prüfumgebung sowie Erfassung ihrer Messwerte und Verwendung dieser als Variablen direkt im weiteren Testablauf: BMS, Temperatur-/ Klimakammer sowie Prüflingskonditionierung, Scienlab Measurement & Control Modules zur Erfassung von Spannung, Temperatur und zur Bereitstellung aller analogen und digitalen Ein- und Ausgänge, Scienlab Test Bench Guard als übergeordnetes, unabhängiges System zur Überwachung des gesamten Prüfstands
  • Dynamisches Nachfahren der Quellen: Sollwerte und Begrenzungen von Quellen (z.B. Strom, Spannung, Leistung) können dynamisch den BMS-Vorgaben folgen
  • Direkte Auswertung der Daten mit praktischen Analyse-Tools: hoher Komfort und enorme Zeitersparnis, da kein weiterer Postprozess notwendig
  • Nahezu wartungsfreie, langlebige und zuverlässige Testsysteme mit Energierückspeisung für kosteneffizienten Betrieb
Nach oben