Scienlab ist nun Teil von Keysight Technologies

Ladetechnologie

Alle Komponenten des Ladevorgangs im Blick

Am Ladevorgang eines elektrischen Fahrzeugs sind zahlreiche Komponenten beteiligt. Sowohl die Übertragung der Leistung wie auch die Kommunikation der Komponenten untereinander muss reibungslos funktionieren, um das Fahrzeug erfolgreich zu laden.

Der Ladevorgang startet mit der Ladeinfrastruktur, zumeist einer Ladesäule. Diese erhält Leistung über das Stromnetz und gibt diese, gepaart mit Kommunikation, an das Fahrzeug weiter. Verschiedene internationale Standards und Ladearten ermöglichen das Laden des Fahrzeugs mit unterschiedlichen Ladeschnittstellen. Über diese werden Leistung und Kommunikation übertragen: Dafür stehen im Fahrzeug ein Kommunikationsmodul und die Batterie zur Verfügung. Je nach Art des Ladens benötigt das Fahrzeug zusätzlich einen On-board Charger. Scienlab bietet Komponentenlösungen an, die den Verbund der einzelnen Elemente im Blick haben:
Für die Ladesäule kann der Scienlab AC/DC Converter für die Leistungselektronik und das Scienlab V2G ComModule als Kommunikationsmodul eingesetzt werden. Der Scienlab On-board Charger vereint Leistungselektronik und Kommunikation und kann als Komponente im Fahrzeug integriert werden.

Scienlab berücksichtigt alle gängigen internationalen Normen und Standards rund um die Ladetechnologie wie PWM, oder auch High Level Kommunikation über PLC. Darüber hinaus sind die Produkte durch die umfassende Testerfahrung von Scienlab umfassend verifiziert und abgesichert.

Nach oben